Lebensversicherung

Die Lebensversicherung – ein Klassiker der Versicherungsbranche. Dieser Meinung sind nicht nur Wirtschaftswissenschaftler und andere Theoretiker sondern vor allem auch Experten der Branche: Kaum eine Versicherung ist in Deutschland so gefragt wie die Lebensversicherung. Doch wie sieht die Lebensversicherung im Jahre 2013 aus?

Die Geschichte der Lebensversicherung beginnt im Jahre 1820, als der Kaufmann Ernst Wilhelm Arnoldi die Gothaer Lebensversicherungsbank in Thüringen gründete. Knapp 200 Jahre später gibt es in Deutschland mehr als 50 verschiedene Versicherer, die ihren Kunden eine Lebensversicherung anbieten. In der Lebensversicherung erhalten Kunden wichtige Vorteile wie etwa die unterschiedlichsten Absicherungsmöglichkeiten zu günstigen Konditionen. Die Lebensversicherung gliedert sich heute in die Risikolebensversicherung und in die Kapitallebensversicherung – beide Versicherungen sind beim Kunden heutzutage nach wie vor beliebt.

Die Risikolebensversicherung ist eine beliebte Variante der Lebensversicherung – kein Wunder, denn der Kunde erhält hier für einen erstaunlich günstigen Beitrag eine Reihe verschiedener Leistungen wie etwa die Absicherung der Angehörigen aber auch die Absicherung von laufenden Krediten. Dadurch gewinnt die Lebensverischerung auch für diejenigen an Attraktivität, die nicht nur die Familie sondern auch eventuell Darlehen absichern möchten. Die Lebensversicherung kann also für viele Familien eine Reihe von Vorteilen bieten, die sich nicht nur für diejenigen lohnt, die in erster Linie von den Vorteilen dieser Versicherung profitieren möchten sondern auch für diejenigen, die nur über eine Absicherung nachdenken.

Eine andere Variante der Lebensverischerung, die ebenfalls sehr beliebt ist, ist die Kapitallebensversicherung. Mit der Kapitallebensversicherung haben Kunden eine Grundabsicherung im Rahmen der Risikolebensversicherung und profitieren zusätzlich von den Leistungen einer Altersvorsorge.